Archive

Schweizerisches Sozialarchiv

Das Schweizerische Sozialarchiv ist für die Forschung zum Schweizer Trotzkismus unentbehrlich. Das Archiv mit einem Sammlungsschwerpunkt auf sozialen Fragen und Bewegungen und politischem Wandel beherbergt zentrale Bestände zur Bewegung gegen die atomare Aufrüstung, zur Algerien-Solidarität, aber auch zu den trotzkistischen Organisationen. Zudem finden sich viele Staatsschutzakten und Überwachungsdossiers von thematisch relevanten Personen.

Website: https://www.sozialarchiv.ch

Recherche: http://www.findmittel.ch

Archiv für Zeitgeschichte

Das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich archiviert nach drei thematischen Schwerpunkten. Neben der jüdischen Zeitgeschichte und der Wirtschaftsgeschichte ist auch die politische Zeitgeschichte ein zenrales Sammelkriterium. Daraus ergeben sich vielfältige Bestände für die Erforschung des Trotzkismus in der Schweiz. Neben Personennachlässen - unter anderem von Heinrich Buchbinder und Hans Stierlin - sind dies beispielsweise auch Akten des Schweizerischen Aufklärungsdienstes SAD.

Website: https://www.afz.ethz.ch

L’Association pour l’étude de l’histoire du mouvement ouvrier (AÉHMO)

Die Association pour l’étude de l’histoire du mouvement ouvrier hat sich zum Ziel gesetzt, die Politik- und Sozialgeschichte der ArbeiterInnenbewegung in der Westschweiz besser zugänglich und erforschbar zu machen. Dazu publiziert sie einmal jährlich die Cahiers d'histoire du mouvement ouvrier. Daneben findet sich eine Zusammenstellung verschiedener Archivbestände aus unterschiedlichen Archiven.

Website: http://aehmo.org/fonds-archives/


Websites